Newsletter abonnieren und immer aktuell informiert werden

Verpassen Sie keinen Termin und bleiben Sie immer aktuell informiert:
Newsletter von ALLEGRA

ALLEGRA Fanpage bei Facebook

Tabea Debus & Ensemble im Karmeliterkloster Frankfurt am Main

Tabea Debus © Foto Andrea Tofescu

25. Juni • 17 Uhr • Karmeliterkloster Frankfurt
TABEA DEBUS & ENSEMBLE

Am 25. Juni 2017 jährt sich Georg Philipp Telemanns Todestag zum 250. Mal. Ihm zu Ehren veranstaltet die Agentur ALLEGRA an diesem Tag das nächste Klosterkonzert um 17 Uhr im Karmeliterkloster Frankfurt. Unter dem Titel "Telemanns Abonnenten" spielen Tabea Debus (Blockflöte), Henry Tong und Jonas Zschenderlein (Violine), Yoko Tanaka (Viola), Johannes Berger (Violoncello) und Andreas Küppers (Cembalo) Musik von Telemann, Blavet, Bach und Händel.

Zu den erfolgreichsten Geschäftsideen von Telemann zählte die Einführung einer Subskriptionsliste für seine neuen Kompositionen, wie zum Beispiel der 1733 erschienenen Sammlung Musique de Table. Mitglieder der europäischen Aristokratie sowie Musiker und Komponisten setzten ihre Namen auf diese Liste. Daraufhin wurden Telemanns Werke druckfrisch in zahlreiche Länder gesendet, und fanden so den Weg unter anderem nach London, Leipzig und Paris und in die Hände von Georg Friedrich Händel, Johann Sebastian Bach, Michel Blavet und vielen anderen. Neben Werken dieser Bewunderer der Telemann'schen Werke erklingt in dem Konzertprogramm ebenfalls Musik aus der Feder des Meisters selbst. Die Programmauswahl wird dabei nicht nur von Telemanns Vorliebe für die Blockflöte, sondern ebenso für die menschliche Stimme inspiriert: „Singen ist das Fundament zur Music in allen Dingen. Wer die Composition ergreifft / muß in seinen Sätzen singen. Wer auf Instrumenten spielt / muß des Singens kündig sein. Also präge man das Singen jungen Leuten fleißig ein." (Georg Philipp Telemann, Lebens-Lauff, 1718).

Tabea Debus, derzeit Meaker Fellow der Royal Academy of Music und 2016 CMF Artist, konzertiert regelmäßig in renommierten Konzertsälen und Festivals im In- und Ausland. Sie gewann erste Preise bei den internationalen hülsta woodwinds und Johann Heinrich Schmelzer Wettbewerben. 2012 erschien ihre erste CD „upon a ground", gefolgt von „Cantata per Flauto" (2016).

IN KOOPERATION MIT DEM INSTITUT FÜR STADTGESCHICHTE FRANKFURT AM MAIN

Tickets: Abonnement zu 75 € (5 Konzerte mit festem Sitzplatz) oder Online-Ticket zu 18 € im VVK zzgl. Gebühren.
Tel. 0621 / 8321270 oder online unter www.allegra-online.de
Resttickets zu 20 € an der Abendkasse.

Ort: Karmeliterkloster, Münzgasse 9, 60311 Frankfurt/M
mehr... weiter

Jeeep in der Lanz-Kapelle Mannheim



02.07.2017 | 19:00 Uhr | Mannheim • Lanz-Kapelle
JEEEP

Stephanie Wagner (Querflöte), Thomas Langer (Gitarre) und Ralf Cetto (Kontrabass)

Die mit dem Wormser Jazzpreis ausgezeichnete Flötistin Stephanie Wagner präsentiert mit ihrem Jazztrio stimmungsvollen, swingenden, akustischen Jazz. Virtuose Melodien und lateinamerikanische Leichtigkeit wechseln sich mit funkigen Grooves ab. Die unbeschwerte Lebensfreude der Musik passt perfekt zu lauen Sommerabenden.
Die Musiker von Jeeep spielen eigene und ihnen ans Herz gewachsene Songs und machen aufgrund ihrer reizvollen und ungewöhnlichen Besetzung neugierig. Nahezu kammermusikalisch und auf originelle Weise setzen sie ihre Ideen für das schlagzeuglose Trio um. Atemberaubende Unisonopassagen stehen neben weiten, kreativen Klangräumen, die jedem Musiker Platz zur Entfaltung geben. Eine wunderbare Mischung aus Virtuosität und Melodik.

Tickets:
Einzelkarten
im VVK 15 € zzgl. Gebühren
Abendkasse Aufschlag 2 €
Tel. 0621-8321270, Online-Ticket
Vorverkaufstelle: Kalmit-Apotheke, Donnersbergstr. 9, 68163 Mannheim
mehr... weiter

Barocknacht im Jagdschloss Kranichstein

Samstag 15. Juli 2017 • 18.00-24.00 Uhr (Einlass 17.00 Uhr)
Jagdschloss Kranichstein

Zahlreiche musikalische Leckerbissen mit vokaler und instrumentaler Musik auf historischen Instrumenten werden simultan in den verschiedenen Räumen des Jagdschlosses Kranichstein präsentiert. Über 60 SängerInnen und MusikerInnen spielen ein abwechslungsreiches musikalisches Programm unter der Gesamtleitung von Michael Schneider sowie mit weiteren Dozenten, Studierenden und Gästen des „Instituts für Historische Interpretationspraxis" an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt/M.

Im Rhein-Main-Gebiet ist das Institut das Kompetenzzentrum für Alte Musik, deren Dozenten sich z.B. aus Ensemble Mitgliedern der Akademie für Alte Musik Berlin, Concerto Köln, Freiburger Barockorchester, La Stagione Frankfurt und weiteren zusammensetzt. Insgesamt werden ca. 70 Musiker und Sänger mit 20 verschiedenen Programmen das Publikum musikalisch verzaubern. Als Höhepunkt und Abschluss erklingt im Parforcehof die Serenata „Il Giardino d'Amore" von Alessandro Scarlatti (1660-1725). Es singen Jolana Slavikova (Adonis) und Nohad Becker (Venus) und es spielt das Orchester des "Instituts für historische Interpretationspraxis" unter der Leitung von Michael Schneider.

Neben Opern, Kantate und Motteten schrieb Scarlatti auch eine Reihe sogenannter Serenate, d.h. kleinere dramatische Szenen, die zu festlichen Anlässen am Hofe gespielt wurden. Die Handlung in diesen Miniaturdramen spielte gewöhnlich zwischen mythologischen oder allegorischen Figuren und diente meist dem Lobpreis bestimmter hochgestellter Persönlichkeiten. In der Serenata „Il giardino d'amore" handelt es sich um eine Auseinandersetzung zwischen den beiden Liebenden Venus und Adonis, die nach dem Brauch der Zeit Wälder, Quellen, Lüfte und Vögel zu Zeugen ihrer Sehnsucht anrufen. Bei der Barocknacht in Darmstadt kann man es sich auch auf der eigenen Decke gemütlich machen, oder auf den Bänken dem Wettstreit zwischen Sängern, Musikern, Vögeln sowie der Natur lauschen und den Sommerabend ausklingen lassen.

Weitere Informationen und Eintrittskarten:
Karten für die ganze Nacht: 27,- EUR / 12,- EUR ermäßigt zzgl. VVK-Gebühren
Vorverkauf: Online-Ticket | Tel. 0621 / 8321270 | Alle VVK-Stellen in der Region Darmstadt
Restkarten für 29,- EUR / erm. 14,- EUR an der Abendkasse: 17-18 Uhr
Parken: Wanderparkplatz Bioversum/Zeughaus (Kranichsteiner Str. 253), Fußweg 300m

Ort: Jagdschloss Kranichstein, Kranichsteiner Straße 261, Darmstadt


Mii freundlicher Unterstützung von


        
    

          
                  
mehr... weiter
 

Mit dem Newsletter immer aktuell informiert

Nutzen Sie unser Newsletter-System, das es Ihnen ermöglicht den Erhalt der Informationen auf Ihre Wünsche abzustimmen und einzugrenzen. So bleiben Sie immer auf dem neuesten Stand. Newsletter bestellen!