Sabrina Frey - Portrait



Sabrina Frey • Blockflöte

«eine der aufgeschlossensten, innovativsten und interessantesten Musikerinnen der jungen Generation»

Die Blockflötistin Sabrina Frey gehört heute zu den herausragenden Künstlerinnen ihrer Generation.
Als Solistin und Kammermusikerin ist Sabrina Frey Preisträgerin internationaler Wettbewerbe und erhielt zahlreiche Auszeichnungen. Konzerteinladungen führen Sabrina Frey durch Europa, nach Japan, Indien und zu internationalen Festivals wie den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern, den Telemann Musiktagen Magdeburg, dem Montreux Jazz Festival, dem International Music Festival Stavanger in Norwegen, oder den Festspielen Malmö in Schweden.

Ars musica Zürich, Foto: Werner WyssSabrina Frey gründete das Kammermusik-Ensemble Accademia dell'Arcadia. Die sechs Mitglieder des Ensembles sind neben ihrer Tätigkeit in renommierten Barockorchestern wie Accademia Bizantina, Europa Galante, Ensemble Zefiro, Amsterdam Baroque Orchestra und I Barrochisti auch als internationale Solisten gefragt und arbeiten mit den besten Dirigenten der Zeit zusammen.
Das Repertoire des Ensembles konzentriert sich auf die Musik des 17. und 18. Jahrhunderts. Die Kombination dieser sechs Musiker mit der Besetzungsgröße einer kleinen Hofkapelle ermöglicht die Aufführung herausragender Kammermusik wie die bekannten Blockflötenkonzerte von Vivaldi, Telemann, Sammartini oder diverse Concerti Grossi. Eine variantenreiche Programmgestaltung mit verschiedener Besetzung - von einem bis zu allen sechs Künstlern, die Solos, Duos, Triosonaten und Concerti musizieren - lassen die Konzerte zu einem einzigartigen, elektrisierenden Erlebnis werden.
Die gemeinsamen Auftritte in der Schweiz, Deutschland und Österreich ernten beim Publikum großen Beifall und werden von der Presse hoch gelobt. 2009 erschien die CD „per il flauto" beim Verlag Berlin Classics.

"[...] Mit farbenreicher Klangsprache unterhalten sich auf dieser CD Sabrina Frey und ihre Kollegen vom Ensemble Ars Musica Zürich. Immer werden neue Stimmungen, neue Tonfälle angeschlagen - da stecken Geist, Witz und Vitalität drinnen [...]"
MDR FIGARO, 14. September 2010

"[...] Das Konzert mit dem jungen Ensemble Ars Musica Zürich erfüllte hohe, ja höchste Erwartungen. Und es lässt sich ohne Übertreibung sagen: Das war barocke Kammermusik vom Feinsten, die man da hörte, geleitet von einer unbändigen Musizierlust und einer Intensität des Dialogs, wie man ihr nur ausnahmsweise begegnet. [...] und man freut sich schon jetzt auf weitere Begegnungen."
NEUE ZÜRCHER ZEITUNG, 28. Mai 2008, Christoph Ballmer

Programm | Medien

mehr... weiter

Sabrina Frey • Neue Programme



Erfahren Sie alles über unsere Blockflötistin Sabrina Frey bei der großen Porträtsendung auf SWR 2 am 24. Juli 2016 von 15-17 Uhr.
Sabrina Frey ist eine einzigartige Blockflötistin, der es im Konzert immer wieder gelingt, unterschiedlichste Blockflöten-Klänge zu produzieren und die Menschen teilhaben zu lassen an Alter Musik vergangener Jahrhunderte. Sie musiziert im Ensemble oder als Solistin und erzeugt in ihrem Spiel wunderbar weiche, warme und runde Klänge und lässt virtuose Passagen der Blockflöte brillant erklingen. Mit ihren Barockmusik-Programmen erhielt sie zahlreiche Auszeichnungen. Außerdem ist Sabrina Frey regelmäßig bei bekannten Festivals zu Gast, wie dem Blockflöten Festival Nordhorn, den Telemann Musiktagen oder den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern.

Mit ihrem Ensemble „Ars Musica Zürich" wird sie an folgenden Terminen ihr Programm „Accademia dell‘ Arcadia - Roma 1710" zur von der Presse hoch gelobten CD präsentieren:
19.06.2016 - Erzabtei St. Martin, Beuron
19.08.2016 - Ausseer Barocktage, Bad Aussee

NEU: Als Ergänzung zu ihrer Tätigkeit als Barock-Blockflötistin erweitert Sabrina Frey dieses Jahr ihr Repertoire-Angebot. Gemeinsam mit dem Pianisten Bernhard Parz wird ein Programm mit klassischen Werken von Heberle, Krähmer, Mozart und weiterführend bis Piazzolla einstudiert. Sabrina Frey spielt dabei auf einer Eagle-Flöte, die eigens für diese Art von Musik entwickelt wurde.
Um auch Konzerte ohne Tasteninstrumente anbieten zu können, gibt es nun ein neues Programm für Laute/Theorbe und Blockflöte, das Sabrina Frey gemeinsam mit Vincent Flückiger erarbeitet hat.
Das Ensemble  "Ars Musica Zürich" mit Musikern aus führenden Barock-Orchestern erweitert sein Angebot mit einem neuen Programm mit der Sopranistin Monica Piccinini. Arien aus Italien erklingen neben virtuosen Concerti von Vivaldi und Sammartini.

Hörbeispiele | Video | Programme | Termine | Kontakt mehr... weiter